Belcanto Fragen - dramatischer Sopran mit 17 ? Gibt es das?

Belcanto - Singen wie Callas und Caruso
Belcanto News Dr. Karin Wettig

Eine 17jährige Sängerin berichtet über ein Vorsingen bei einem Professor an einer Musikhochschule: 

"Ich habe bei einem uni.prof. vorgesungen weil ich dieses jahr die aufnahmeprüfung machen wollte für den vorbereitungslehrgang , ich bin 17 , und er sagte, dass ich ein dramatischer sopran bin und das meine stimme schon zu hören ist, aber meine intonation ist sehr schlecht und er hat gesagt ich soll nicht antreten zur prüfung , er hat gesagt ich habe die deutsche technik und sollte aufhören und sollte belcanto technik lernen , weil ich sonst meine stimme ruiniere , was ist der unterschied zwischen belcanto und der deutschen technik ??!

Dr. Karin Wettig
Benutzeravatar
Hier die Antwort zu dieser Belcanto- Frage. Für Belcanto gibt es nur eine korrekte Technik, das ist die Belcanto- Technik, die wie das Wort aus Italien stammt. Wer etwas anderes behauptet, hat die Geschichte des Belcanto nicht studiert. Es gab auch in früherer Zeit eine Reihe von großen Operndiven, deutscher Herkunft, die italienischen Belcanto unterrichtet haben....
Spannende kurze Videos zu Belcanto- Themen & Fragen zur Belcanto Technik sind hier in Karin Wettig's BELCANTO TV zu finden.

So wie es keinen deutschen Belcanto gibt, gibt es auch keine deutsche Technik im Gesang. Es gibt nur eine richtige und eine falsche Technik für den Operngesang oder Belcanto. Den Unterschied von richtig und falsch hört man sehr klar im Ergebnis. In der Arena von Verona kann man das schon beim Publikum an den Buh Rufen oder den Begeisterungsstürmen ablesen, ob die Sänger/innen es richtig machen und Charisma haben oder nicht....
Provokativ frage ich Dich: "Hast Du schon einmal einen Professor von der Musikhochschule auf Opernbühnen gesehen? Mir ist bisher noch keiner begegnet, es sei denn man habe ihn an die Hochschule berufen, weil er auf der Bühne in Pension gehen wollte!!!"....
Über Belcanto herrschen unglaubliche Halbwahrheiten. Leider sind manche Uniprofessoren, die sich als Experten ausgeben, oft ziemlich ungebildet, was die wahre authentische Stimme und die Physiologie der Stimme angeht. Im Prinzip ist es gar nicht so schwierig, die Opernstimme zu entwickeln, wie es oft behauptet wird, nur muss man wissen, wie man das Ganze anfangen soll. Den Kehlkopf kann man ja leider nicht sehen, wenn er was tut.

Gehen wir einmal von der Optimalsituation aus, dass Du als Sängerin alle Muskeln in harmonischem Zusammenspiel und völlig mühelos nutzt. Machst Du Dir etwa Gedanken beim Gehen, ob Du richtig oder falsch gehst? Nein, Du gehst einfach und normalerweise bewegst Du Dich mühelos. Wenn Du irgendwann Knieschmerzen bekommst, fragst Du Dich, was Du falsch machst und gehst zum Orthopäden oder Physiotherapeuten, um das zu ändern.

So ähnlich ist es mit dem Operngesang auch. Solange Du mit einer entspannten Kehle singst, d.h. wenn die Zunge, die Kiefergelenke, die Lippen und der gesamte Kehlkopf entspannt und optimal funktionieren, wirst Du kaum Gesangsunterricht benötigen, weil Deine Stimme von Natur aus kräftig ist. Diese Vermutung liegt nahe, da der Professor Dich erstaunlicherweise mit 17 Jahren als dramatisch eingestuft hat. Da muss ja einige Power vorhanden sein.

Vermutlich gibt es jedoch ein paar Hindernisse beim Singen, was sich natürlich sofort bei der Intonation zeigt. Du merkst wahrscheinlich nicht, dass ein Teil der Zunge sich unnötig anspannt beim Singen oder Du irgendwie mit dem Atem nicht so lange auskommst, wie Du gern hättest. Vielleicht machst Du auch ein komisches Gesicht an manchen Stellen oder spannst die Lippen an. Das kannst Du alles im Spiegel prüfen und alle zwanghaften Muskelbewegungen loslassen.

Belcanto ist ein Begriff für die italienische Schule, die sich seit 1600 in der päpstlichen Kapelle und später an den Konservatorien entwickelt hat. Die Methode besteht darin, die natürlichste Muskelfunktion für die Stimme mit der größtmöglichen Effizienz an Ton und Klang, Resonanz zusammen zu bringen und ohne Mikrofon mit dieser "dramatischen" ausdrucksvollen Stimme die Herzen der Menschen zu berühren. Das alles kommt vom antiken Drama, wo man im Amphitheater laut und gefühlsgeladen deklamiert hat. Belcanto ist eine Synthese aus Sprechen - der Kehlkopf bleibt stets in der entspannten, tiefen Position - und Singen - hohe Töne werden stark in die vorderen Resonanzräume von Nebenhöhlen und Stirnhöhle transportiert - . So entsteht die magische Wirkung auf das Publikum.

Der Trick, dies zu erreichen, besteht einerseits darin, in allen Höhen- und Tiefenlagen der Stimme zu sprechen, die Lippen entspannt und wie ein kleine Schnute nach vorn zu schieben und die Töne auf dem Nasenbalkon zu balancieren. Du kannst es auch probieren, wenn Du den Motorradbrummer ein schnarrendes Geräusch mit vorgeschürzten Lippen auf Deine Arien machst. Du wirst dann fühlen, wie sich der Kehlkopf völlig entspannt. Es ist ein Geräusch, was Babies sehr lieben und machen, wenn sie sich wohlfühlen. Die hohen Töne bekommt man am besten, wenn man das Schnarren in eine Sirene umwandelt bis in die höchsten Höhen, ohne allerdings dabei eine Wellblechstirne zu produzieren. Die Kehle sollte sich etwa so anfühlen, als ob der Ton dort im Schaukelstuhl sitzt. In der hohen Lage spürt man die Resonanz mehr im Gesicht und bei manchen Buchstaben wie mmm stark an den Lippen.

Ich wünsche Dir viel Spaß und eine glückliche Hand beim Auswählen eines Lehrers. Achte darauf, ob dieser oder diese selber entspannt so singt, wie Du es Dir im Idealfall vorstellst, dann bist Du vermutlich an der richtigen Stelle.
Ein paar gute Tipps und magische Übungen findest Du in meinem Buch - Singen wie Callas und Caruso - Belcanto Stimm - und Körpertraining.  Damit kannst Du autodidaktisch an Deiner Stimme arbeiten und Dich aufnehmen und dann abhören und mit guten Vorbildern von der Opernbühne vergleichen. So lernst Du auch allein einiges dazu.

Dr. Karin Wettig

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Belcanto in Theorie und Praxis
Dr. Karin Wettig

    Belcanto Bodybalance Beauty
    Dr. Karin Wettig
    karin.wettig@yahoo.com

    München - Munich

    Questions are welcome!  

"Singing like Callas & Caruso"

Newsletter? Bitte hier anmelden!