Stimmt die Stimme wirklich?

Zu Leise - zu laut - zu piepsig - zu heiser - zu abgehackt - die Stimme....

Kruuk, der Rabe - Bauchreden
Kruuk, der Rabe - Bauchreden

Stimmt's mit der Stimme? Stimmt die Stimme wirklich? Kann man die Stimme stimmiger machen?

 

Solche und ähnliche Fragen höre ich oft im Gesangsunterricht oder beim Stimmtraining.

 

Eine Lehrerin, deren Stimme zu leise ist und, die sich anstrengen muss, die Schulklasse zur Ruhe zu bringen.... ein Betriebsleiter, der in der Fabrik manchen Maschinenlärm übertönen möchte..... ein Sales Manager, der viel mit Kunden telefonieren muss und eine nuschelige Aussprache hat.... ein Schauspieler, der nach einem längeren Monolog schnell heiser wird .....eine Vorstandssekretärin mit schüchterner kindlicher Stimme....eine Opernsängerin, die ihre Singstimme nicht schön findet.......  die Beispiele können beliebig fortgesetzt werden.

 

Kann man die Stimme verändern? Kann man eine leise Stimme laut drehen und eine heisere Stimme glätten?

 

Die gute Nachricht ist:  grundsätzlich ja, denn solange der Kehlkopf und die Stimmbänder glatt und gesund sind, ist alles möglich. Zwar wird man aus einer Meise keine Amsel machen und aus Miezi Schüchtern keine Maria Callas, doch zwischen einer untrainierten und einer trainierten Stimme liegen Welten.

 

Die Kehrseite ist: die Stimme allein zu trainieren bringt wenig. Eine Kombination aus Stimmübungen, Körpertraining und Atemtechnik wirkt am besten. Die gute alte italienische Schule für Belcanto Gesangstechnik verfügt über ein ausgezeichnetes Repertoire an Grundübungen. Leider sind Gesanglehrer oft etwas körperfaul und so habe ich in meinem Buch - Singen wie Callas und Caruso - meine persönliche Kombination an Übungen für den Mund, die Kehle, das Zwerchfell, die Lunge, den Beckenboden und die Körperhaltung entwickelt. 

 

Unter den Übungen gibt es

das Korkensprechen für die Nuschler;

Das Kettensprechen, bitte nicht Kettenrauchen, für die Stotterer;

Zunge raus für die Schüchternen oder Gestressten

Nabellift gegen mangelnden Glottis-Verschluss

Beckenbodentraining für die Heiseren

Der Motorradbrummer zur Lippenlockerung für den freischwingenden Ton....und viele andere mehr aus dem amüsanten Buch - Singen wie Callas und Caruso.

 

und natürlich Opernarien mit Karaoke für alle zum Spaß!

 

Wer Lust hat, seine persönliche authentische Stimme kennenzulernen oder herauszufinden, dass er nicht nur zum Singen, sondern auch für Theatralisches Deklamieren oder sogar Bauchreden Talent hat, ist herzlich willkommen im Stimmkurs.

 

Meine persönliche Erfahrung hat mir gezeigt, wie ich vom Stimmbruch mit einer selbst entwickelten Kombination aus Yoga, Stimmtraining, Entspannungsübungen für Zunge, Lippen und Kehle sowie Yoga und Atemtechnik zu einem authentischen Koloratursopran kam. Unterwegs brachte ich zwar manchen Gesanglehrer und Tenor zur Verzweiflung, doch schließlich fiel der Groschen von selbst durch aufmerksame Beobachtung großer Operndiven...

 

Hinter jeder Schwäche verbirgt sich ein Talent ist seitdem mein Lebensmotto!

Dr. Karin Wettig

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Belcanto in Theorie und Praxis
Dr. Karin Wettig

    Belcanto Bodybalance Beauty
    Dr. Karin Wettig
    karin.wettig@yahoo.com

    München - Munich

    Questions are welcome!  

"Singing like Callas & Caruso"

Newsletter? Bitte hier anmelden!