Customer Feedback - only in German...

München, Matrix Energie Gruppe - eine Erfahrung in der 2. Stunde...

Susanne B. Freiberuflerin:

Ich habe die Matrixübung zwei Tage nach dem Kurs ausprobiert, weil ich mich den ganzen Morgen müde und energielos gefühlt habe. Und trotz der Zweifel, ob ich das auch kann und ob es funktioniert, habe ich mich anschliessend erheblich wacher und fitter gefühlt. Aber das beeindruckenste war, dass diese Matrix Übung gegen die Müdigkeit offenbar auch gegen die sonst üblichen Menstruationsbeschwerden gewirkt hat. Das konnte ich erst gar nicht glauben, weil ich seit dreissig Jahren die kritischen Tage nicht ein einziges Mal ohne Schmerztabletten überstanden habe. Nachdem ich dann noch mal eine Übung gezielt dafür durchgeführt habe, hatte ich diesmal tatsächlich überhaupt keine Probleme und konnte komplett auf  Schmerzmittel verzichten. Ich bin begeistert und jetzt mal gespannt, ob das eine einmalige Verbessung war oder vielleicht sogar längerfristig anhält. Eine absolut geniale Methode, die Du uns da gezeigt hast !

 

Anne Köppen, Bad Honnef, August 2012

5.0 von 5 Sternen Tolle Informationen und Hilfen für Gesangsschüler und Sänger, 10. 2
Rezension bezieht sich auf: Sanger-ABC-Belcanto - Singen kann doch jeder!

Dieses Buch "Sänger-ABC-Belcanto" und ebenso das Buch "Singen wie Callas und Caruso" haben mir - wie kein anderes - bei meinen Singschwierigkeiten enorm geholfen.
Die theoretischen Grundlagen und die praktischen Übungen sind durch eigene Erfahrung der Autorin hieb- und stichfest erprobt und bringen eine enorme und sofortige Verbesserung der Gesangsleistung. Durch einige Lehrer und Lehrerinnen nur begrenzt geschult und angeleitet - zum Teil auch fehlgeleitet - war ich schon so weit, dass ich mit dem Singen aufhören wollte. Aber Frau Wettig hat mir durch ihre Bücher sehr geholfen und durch unseren persönlichen Mailkontakt mich davor bewahrt und mich ermutigt, weiter meine eigene authentische Stimme zu finden und gesanglich auszudrücken. Ich habe wieder neuen Mut, übe fleißig den "Motorradbrummer" (der bringt es!) und die Atemübungen, die mir helfen, nun viel längere Passagen zu singen, ohne dass der Ton abrutscht. Für alle Sängerinnen und Sänger und Gesangsschülerinnen und -schüler eine unverzichtbare Literatur!   Liebe Frau Wettig, vielen Dank!!!

Marie-Luise Götze, Sängerin, München 2011

5.0 von 5 Sternen D A S Stimmpraxisbuch 22. November 2011

Nach jahrelangem Gesangsstudium bei verschiedenen Lehrern habe ich als professionelle Sängerin hier in diesem kleinen Büchlein endlich gefunden, worauf es beim Entwickeln der persönlichen und ganz eigenen Gesangsstimme wirklich ankommt. Karin Wettig bietet eine profunde und gut erklärte Zusammenfassung der wichtigsten Fachliteratur - kombiniert mit selbst entwickelten Stimm- und Körperübungen, die ganz individuell auf das persönliche Simmproblem zugeschnitten sind. Sie erklärt äußerst plastisch und gut verständlich, was man bei vielen Fachbüchern über Gesang leider allzu oft vermisst. Befolgt man ihre Anleitungen, entwickelt sich die ganz persönliche Stimme mit Leichtigkeit. Danke für dieses großartige, praxisbezogene Buch! Es sollte bei jedem Gesangsschüler zur Pflichtlektüre gehören.

Inhaber einer Versicherungsagentur, anonym, 2009

Vor der Übernahme meiner Versicherungsagentur in der Nähe von München machte ich auf Anregung meiner Frau eine Typberatung. Ich war erstaunt, dass ich so vieles richtig mache trotz meiner Farbenschwäche. Unsicherheit in der Farbwahl ist jetzt mit dem Farbenpass beseitigt. Die Ideen für neue Kombinationen gefallen mir gut. Immerhin kann ich jetzt solo einkaufen gehen und meine Frau ist von den Ergebnissen so begeistert, dass sie sich auch angemeldet hat.

Franz Hütter, Trainer & Coach, München 2007

5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert von A bis Z, 28. November 2007 
Franz Huetter - 
   
Rezension:  Sänger-ABC-Belcanto - singen kann doch jeder!
Bildungsniveau und sprachliche Brillanz beweist die Autorin, indem sie komplizierte Vorgänge auf einfache, verständliche Art erläutert. Das kleine handliche Fachbuch mit alfabetisch geordneten Begriffen enthält viele praktische Übungen, die gut nachvollziehbar sind und jedem Stimm-Interessierten einen guten Start auf dem Weg zur eigenen Wunsch-Stimme ermöglichen. Komplexe musikwissenschaftliche und anatomisch-physiologische Zusammenhänge werden so "bildhaft und hautnah" erklärt, dass sie auch dem Laien einleuchten und sich mühelos ins Gedächtnis einprägen. Meinen "Bikini-Muskel" werde ich mein Leben lang nicht mehr vergessen - zumal er nun auch meine Sprechstimme bei Vorträgen unterstützt. Was mich aber ganz besonders an diesem Buch begeistert hat, waren die vielen Querverbindungen zwischen Stimmbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Dazu bieten auch die Kurzrezensionen im Literaturverzeichnis wertvolle Ergänzungen. Die erfolgreiche Suche der Autorin nach ihrer wahren authentischen Stimme, die durch eine Lebenskrise verloren ging, mag manches Leserherz berühren und auch den Tenor des Buches insgesamt bekräftigen: wer sich auf den Weg zur eigenen Stimme macht, tritt eine faszinierende Reise in die Tiefe der eigenen Persönlichkeit an. Dieser Titel ist sicher nicht nur für Opernsänger und Gesangsschüler, sondern im weiteren Sinne auch für alle, die mit der Sprechstimme viel arbeiten, interessant.

Nicole, Schülerin, 2007, München, Neuperlach

Vor zwei Jahren stand mein Quali-Abschluss auf dem Spiel, denn ich hatte schon eine Klasse wiederholt. Null Bock auf Schule, lieber am Klavier sitzen und träumen, brachten meine Mutter zur Verzweiflung. Sie überredete mich, bei Karin Nachhilfe zu nehmen. Die Disziplin, jeden Tag etwas nachholen zu müssen und Sonderhausaufgaben nach genauen Anweisungen zu machen, hat mich viel Überwindung gekostet. Beinah hätte ich alles geschmissen aus Frust, doch die Noten wruden besser. Karin überzeugte mich, dass jeder, der gut Klavier spielt, auch Sprachen lernen kann. Wir probten meine Qualiprüfung mit Rollenspiel auf der privaten Bühne. Karin telefonierte auch einmal mit meiner Lehrerin... Ich habe dann in Französisch völlig überraschend die beste mündliche Prüfung in meiner Gruppe hingelegt. Ich war selber sprachlos, die Lehrerin auch... Jetzt lerne ich Fremdsprachenkorrespondentin. Das macht mir total Spaß und meine Eltern sind stolz auf mich.

Eva Zacharias, Augenoptikerin bei Göttingen, 1991

Mit meinem Stil habe ich früher viel experimentiert und Farben je nach Mode ausprobiert. Mein Mann hatte mich zu Dirndl oder femininen Kleidern nach seinem Geschmack überredet und mir dezentes Beige empfohlen. Seit ich in der Farbberatung erlebt habe, dass ich Wintertyp bin und leuchtende kühle Farben sowie Schwarz und Weiß gut tragen kann, ist mir klar, warum ich mich in den Vorschlägen meines Mannes so unwohl fühlte. Ich erlaube mir jetzt pink und kräftiges violett zu schwarzer Grundgarderobe. Die extravaganten strengen Schnitte auch im Herrenstil trage ich gern. Das passt super zu meinen ausgefallenen Brillen. Mein asymmetrischer Haarschnitt ergänzt den Kleidungsstil. Seit der Typberatung bekomme ich von meinen Kunden im Brillengeschäft oft Komplimente, dass ich jünger und frischer wirke. Ich genieße die Sicherheit zu wissen, was zu mir passt. Ein großes Dankeschön!

Belcanto in Theorie und Praxis
Dr. Karin Wettig

    Belcanto Bodybalance Beauty
    Dr. Karin Wettig
    karin.wettig@yahoo.com

    München - Munich

    Questions are welcome!  

"Singing like Callas & Caruso"

Newsletter? Bitte hier anmelden!